Skip to Content

April 2011

“Das fünfte Versprechen”: Toltekenweisheit für persönliche Entwicklung

Der Schamane und Autor Miguel Ruiz hat "Die vier Versprechen" aus seinem gleichnamigen früheren Bestseller um ein fünftes erweitert. Das Ziel seines neuen Buchs sei es, “dem Menschen zu helfen, den Traum der Hölle in einen Traum des Himmels auf Erden zu verwandeln”. Dabei war der Mexikaner selbst erst auf einem anderen Weg. Er studierte Medizin, bis er sich nach einem Nahtoderlebnis der geistigen Welt zuwandte. Miguel Ruiz war am Steuer seines Wagens eingeschlafen und gegen eine Betonwand gefahren. Nach eigenen Angaben machte er danach eine außerkörperliche Erfahrung: er sah sich von oben, wie er zwei Freunde aus dem Wagen rettete. Für seine folgenden Studien fand er kundige Lehrer in der eigenen Familie: sein Großvater war ein Schamane und seine Mutter eine "curandera", eine Heilerin. Von ihnen ließ er sich unterrichten in den Lehren der Tolteken, wobei ihm sein bereits verstorbener Großvater dafür in Träumen erschien.

Abonnieren Sie die LAZ, um den ganzen Artikel zu lesen.LAZ jetzt abonnieren!

Blog zum Drogenkrieg in Mexiko bekommt Journalistenpreis

Die 38-jährige lebt gefährlich: nicht nur hat sie sich als Ausländerin in Ciudad Juárez, einer der mörderischsten Städte der Welt, niedergelassen, sie berichtet auch noch von dort als Journalistin über den Drogenkrieg.

Für ihren Internet-Blog „Ciudad Juárez, en la sombra del narcotráfico“, zu deutsch „Juárez im Schatten des Drogenhandels“, wird die Spanierin Judith Torrea nun mit dem „Reporter ohne Grenzen-Preis“ der Deutschen Welle ausgezeichnet.

Abonnieren Sie die LAZ, um den ganzen Artikel zu lesen.LAZ jetzt abonnieren!

SIPRI-Bericht 2010: Höhere Militärausgaben in Südamerika

Südamerika sieht sich keinen unmittelbaren militärischen Bedrohungen gegenüber und hat innenpolitisch so dringende soziale Bedürfnisse, dass die neusten Zahlen des SIPRI schon etwas verwundern: 2010 haben die Länder der Region im Durchschnitt 5,8 Prozent mehr Geld für ihren Verteidigungshaushalt zur Verfügung gestellt als im Vorjahr, meldet das Stockholmer Friedensforschungsinstitut.

Südamerika ist damit die Region mit dem höchsten Anstieg der Militärausgaben weltweit.

Abonnieren Sie die LAZ, um den ganzen Artikel zu lesen.LAZ jetzt abonnieren!

Militär-Prozess gegen mutmaßliche Haupttäter des 11. September

Nach jahrelangem Tauziehen hat die US-Justiz entschieden, die fünf mutmaßlichen Haupttäter vom 11. September 2001 vor ein Militärtribunal in Guantánamo Bay zu stellen. Justizminister Eric Holder teilte am Montag mit, dass er von seinem ursprünglichen Plan abgerückt ist, der Gruppe der Topterroristen den Prozess vor einem Zivilgericht auf US-Boden zu machen. Der Widerstand im Kongress sei zu groß gewesen, sagte er zur Begründung. "Wir können es nicht erlauben, dass ein Verfahren länger verzögert wird", erklärte er, "wir müssen die Verschwörer zur Rechenschaft ziehen".

Abonnieren Sie die LAZ, um den ganzen Artikel zu lesen.LAZ jetzt abonnieren!

LAZ-INFO