Skip to Content

November 2012

Enrique Peña Nieto stellt neue Regierung Mexikos vor


Der neu gewählte Präsident von Mexiko, Enrique Peña Nieto, hat vor der offiziellen Übernahme die Amtsgeschäfte von seinem Vorgänger Felipe Calderón seine Regierungsmannschaft vorgestellt. Zwei seiner engsten Vertrauten, Luis Videgaray Caso und Miguel Ángel Osorio Chong, übernehmen mit dem Finanz- und Innenministerium darin Schlüsselfunktionen.

Nach zwölf Jahren und zwei Präsidenten der Partei der Nationalen Aktion, PAN, wird Mexiko nun wieder von der Partei der Institutionalisierten Revolution, PRI, regiert. Peña Nieto hatte die drei größten Parteien, PRI, PAN und die Partei der Demokratischen Revolution, PRD, aber im Vorfeld seiner Amtsübernahme an einen Tisch gebracht, um nötige Reformen gemeinsam anzugehen.

Abonnieren Sie die LAZ, um den ganzen Artikel zu lesen.LAZ jetzt abonnieren!

Inhaftierter Drogenboss beschuldigt Sicherheitsminister Mexikos der Korruption

Aus dem Gefängnis heraus hat der vor zwei Jahren festgenommene Drogenboss Edgar Valdez Villareal, alias "Die Barbie", den mexikanischen Minister für Öffentliche Sicherheit, Genaro García Luna, und weitere acht hohe Funktionäre der Korruption beschuldigt. Das berichten die mexikanische Tageszeitung Reforma und die US-amerikanische Tageszeitung The Wall Street Journal unter Berufung auf einen Brief von Valdez, der den Zeitungen nach eigenen Angaben vorliegt.

Abonnieren Sie die LAZ, um den ganzen Artikel zu lesen.LAZ jetzt abonnieren!

LAZ-INFO