Skip to Content

Januar 2013

In Mexiko wegen Entführung verurteilte Französin kommt frei

Der Oberste Gerichtshof Mexikos hat die 60-jährige Haftstrafe gegen die als Entführerin verurteilte Französin Florence Cassez aufgehoben und ihre unmittelbare Freilassung angeordnet.

Die Rechte der Französin seien bei ihrer Festnahme derart schwer verletzt worden, dass das die gesamte Beweislage in Frage stelle, sagte Richter Arturo Zaldívar. Cassez war 24 Stunden lang von der Polizei festgehalten worden, ohne – wie es die Verfassung vorsieht  - innerhalb von zwei Stunden einem Untersuchungsrichter vorgeführt zu werden und ohne die französische Botschaft zu informieren. Am folgenden Tag wurde sie in eine Ranch gefahren, wo das Fernsehen vorgab, ihre angebliche Festnahme und die Befreiung ihrer angeblichen Opfer live zu filmen. Die Aussagen von vier Zeugen stuften die Richter nun als nicht stichhaltig ein.

Abonnieren Sie die LAZ, um den ganzen Artikel zu lesen.LAZ jetzt abonnieren!

LAZ-INFO