Skip to Content

November 2016

US-Wahl: Nicht für Trump, sondern gegen Hillary

Donald Trump hat die Wahl zum US-Präsidenten gewonnen, aber vor allem hat Hillary Clinton sie verloren. Und: Weniger die Demokraten als das politische Establishment in Washington wurden abgewatscht, indem das Wahlvolk auf den politischen Newcomer setzte. Man weiß zwar noch nicht, ob er es wirklich besser machen kann, aber die Wähler meinen offenbar, dass ein Berufspolitiker es eher nicht kann.

Abonnieren Sie die LAZ, um den ganzen Artikel zu lesen.LAZ jetzt abonnieren!

LAZ-INFO